Neues Pester Journal
Inhalt
  •  Die ,,neuen Herren".
  •  Mißstimmung.
  •  Wiener Monologe.
  •  Wien post manifestum.
  •  Der verschärfte Unterseebootkrieg.
  •  Eröffnung der Güteraufnahme.
  •  Die Gefährdung unserer Seeschiffahrt durch die mitteleuropäische Binnenschiffahrt.
  •  Der Maritzaverkehr mit Bulgarien.
  •  Erhöhung der Schwellenpreise.
  •  Die Investitionen und die Tariferhöhungen bei den Staatsbahnen.
  •  Die Erhöhung der Eisenbahntarife.
  •  Budapest als Donau-Umschlagsplatz.
  •  Einstellung der Güteraufnahme.
  •  Die Donaufrage.
  •  Errichtung eines Budapester Handels-und Industriehafens.
  •  Die Geldsendungen von der Front ins Hinterland.
  •  Ein schwedisches Blaubuch über den Postkrieg.
  •  Die Posttarife für Zeitungen.
  •  Luftpostverkehr in Oesterreich-Ungarn.
  •  Besuch auf dem Mátyásfölder Flugfeld.
  •  Aufgabe von taufend Flugpostbriefen.
  •  Die erste Luftpost Budapest-Wien.
  •  Gehaltsregelung der Post-, Telegraphen- und Telephonbeamten.
  •  Die Ablösung der elektrischen Verkehrsunternehmungen.
  •  Die Ablösung der elektrischen Verkehrsmittel.
  •  Kalamitäten beim Omnibusverkehr.
  •  Einschränkung des Gebrauchs von Kraftwagen.
  •  Die hauptstädtische Verkehrskommission
  •  Erhöhung des Lohnfuhrwerkstarifs.
  •  Die Lastenfuhrwerkslöhne.
  •  Die Kohlennoth der Verkehrsunternehmun-gen.
  •  Reduzierung der Straßenbahnhaltestellen.
  •  Die Erhöhung der Miethwagenpreise.
  •  Die Miethwagenbesitzer beim Minister des Innern.
  •  Die Kommunikation während des Krieges.
  •  Die einheitliche Straßenbahn-Fahrkarte.
  •  Der einheitliche Straßenbahntarif.
  •  Die Budapester Elektrische Stadtbahn
  •  Die einheitliche Straßenbahnkarte.
  •  Die Erhöhung der Wasser- und Kehrichtabfuhrgebühren.
  •  Einstellung des Omnibusverkehrs.
  •  Mietwagenbesitzer als Kriegsverdiener.
  •  Autotaxiverkehr.
  •  Geduld.
  •  Lokal-Anzeiger.
  •  Gegen die neue Fahrordnung auf der Elektrischen.
  •  Neue Straßenbenennungen.
  •  Die Budapester Straßen- und Lokalbahnen - öffentliches Vermögen.
  •  Lokal-Anzeiger.
  •  Kapitalserhöhungen.
  •  Die Beleuchtungssteuer.
  •  Ungarische Eskompte- und Wechslerbank.
  •  Oesterreichisch-ungarische Orientgruppe.
  •  Die Kapitalserhöhung der Pester Ungarischen Kommerzialbank.
  •  Ungarische Allgemeine Kreditbank.
  •  Eine Centralbank für Mitteleuropa.
  •  Die Probleme der Uebergangswirthschaft.
  •  Ungarische Bank und Handels-A.-G.
  •  Ungarische Allgemeine Kreditbank.
  •  Ungarische Bank und Handels-A.-G.
  •  Gegen die Winkelbörsen
  •  Berlin, Wien, Budapest.
  •  Zinsenloser Handel in Dividendenpapieren.
  •  Von der Börse.
  •  Offener Sprechsaal.
  •  Oesterreichisch-ungarische Bank.
  •  Eine neue ungarische Losemission.
  •  Von der Börse.
  •  Die neuen Rothen Kreuzlose.
  •  Kapitalserhöhung der Vaterländischen Bank A.-G.
  •  Die Ausschreitungen der Effektenspekulation.
  •  Oesterreichisch-ungarische Bank.
  •  Die Reformen an der Börse.
  •  Zucker für gewerbliche Zwecke.
  •  Ungarische Bank und Handel-A.-G.
  •  Die Ueberhandnahme der Börsespekulation.
  •  Ungarische Allgemeine Realitätenbank.
  •  Die Sperre der österreichisch-ungarischen Guthabungen in Deutschland.
  •  Die Reformen an der Effektenbörse.
  •  Die Reformen im Börsenverkehr.
  •  Die Börsenwoche.
  •  Die Pester Steinkohlen- und Ziegelwerksges.
  •  Die Börsenwoche.
  •  Die Reformen an der Börse.
  •  Erste Budapester Dampfmühlen-A.-G.
  •  Kriegsprodukten-A.-G.
  •  Hermes Ungarische Allgemeine Wechselstuben-A.-G.
  •  Zur Börsereform.
  •  Von der Börse.
  •  Eine neue Gründung der Kreditbank.
  •  Die Kapitalisirung der Türkei.
  •  Wie bezahlen wir unsere Kriegsunkosten?
  •  Kapitalserhöhung der Graf Ladislaus Csaky Eisen- und Stahlwerk zu Prakendorf A.-G.
  •  Die Ungarische Lederbeschaffungs-A.-G.
  •  Rücktritt des Börsepräsidiums.
  •  Kapitalserhöhung der Budapest-Leopoldstädter Sparkasse-A.-G.
  •  Samenveredelungs- und Verwerthungs-A.-G.
  •  Die Kursfeststellung der Werthpapiere.
  •  Die Gebühren der Vermögensübertragung.
  •  Kapitalserhöhung der Pester Ungarischen Kommerzialbank.
  •  Wie ist die Kriegsentschuldung durchführbar?
  •  Der Kursrückgang unserer Valuta.
  •  Zerfließendes Gold.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Grundbesitzpolitik.
  •  ,,Boden dem Volke!"
  •  Grundbesitzpolitik.
  •  Die hauptstädtische Kreditgenossenschaft für Kleingewerbetreibende.
  •  Aufhebung des Moratoriums in Montenegro.
  •  Aufhebung des serbischen Moratoriums.
  •  Hungaria Allgemeine Assekuranz-A.-G.
  •  Der Banknotenmangel.
  •  Der Kapitalist.
  •  Das Verstecken des Kleingeldes.
  •  Kleingeldspekulanten.
  •  Umtausch der 4 1/2 perzentigen Staatskassenscheine.
  •  Theilung der Zweikronen-Noten.
  •  Die Annahme der Reichsmark als Zahlungsmittel
  •  Die Linderung des Kleingeld-Mangels
  •  Die Wiederherstellung der Valuta.
  •  Steigerung der Valuta der Centralmächte.
  •  Geld…
  •  Die Theuerungszulage der hauptstädtischen Angestellten.
  •  Die Theuerungszulage der hauptstädtischen Angestellten.
  •  Die Theuerungszulage der hauptstädtischen Angestellten.
  •  Die Theuerungszulage der hauptstädtischen Angestellten.
  •  Kriegszulagen können nicht gepfändet werden.
  •  Der Gehaltsvorschuß der hauptstädtischen Angestellten.
  •  Die Familienzulage der hauptstädtischen Angestellten.
  •  Systemisirung neuer Stellen.
  •  Die parlamentarische Kriegssession.
  •  Kriegsunterstützung für evangelische Seelsorger.
  •  Die Familienzulage der hauptstädtischen Angestellten.
  •  Die Vorschüsse der hauptstädtischen Angestellten.
  •  Theuerungszulage für die Kapläne.
  •  Eine Bewegung der Bankbeamten.
  •  Verbesserung der materiellen Lage der öffentlichen Angestellten.
  •  Verbesserung der Lage der öffentlichen Angestellten
  •  Eine Lohnbewegung der Maschinenfabriksbeamten.
  •  Die Lage der Staatsbeamten.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Kongreß der Staatsbeamten
  •  Die Gehaltsregulierung des Lehrpersonals.
  •  Begünstigung für Beamte, die Kriegsdienst leisten.
  •  Die Frau von vierzig Jahren.
  •  Zur Kritik der Weiblichkeit.
  •  Der Verkauf von Nähmaschinen auf Raten
  •  Das Frauenwahlrecht.
  •  Demonstrationsstreik der Telephonmanipulantinen
  •  Der Maiumzug.
  •  Leerstehende Wohnungen.
  •  Leerstehende Wohnungen.
  •  Die Hauszinserträgnisse der beiden letzten Jahre.
  •  Die Hauptstadt gegen die Erhöhung der Miethzinse.
  •  Die Hausbesitzer gegen das Verbot der Erhöhung der Miethzinse.
  •  Reformvorschläge zur Regierungsverordnung über das Verbot der Miethzinssteigerung.
  •  Die Wohnungsfrage.
  •  Der neue König.
  •  Eine bedauerliche Dissonanz.
  •  Der neue König.
  •  Das offizielle Zeremoniell der Krönung.
  •  Der neue Kurs in Oesterreich.
  •  Die Frage der Kündigung des wirthschaftlichen Uebereinkommens mit Oesterreich.
  •  Der Dank des Königs an die Nation.
  •  Maßgebende Ansichten über die jüngsten politischen Veränderungen. - Die Stimmung in der Regierungspartei. - Auffassung in der Opposition. - Eine Erklärung Czernin's.
  •  Die Krönung.
  •  Der gekrönte König.
  •  In der Nationalen Arbeitspartei.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Ausnahmsverfügungen.
  •  Die Nationalitäten.
  •  Große Zeiten - große Entschlüsse.
  •  Kriegsdienst und Immunität.
  •  Eine Rede Tißa's
  •  Zur Wahlrechtsfrage.
  •  Das Wahlrecht.
  •  Die Wahlrechtsreform.
  •  Politische Annäherungssymptome.
  •  Arbeiterdemonstrationen für das Wahlrecht.
  •  Die Kabinetskrise.
  •  Wiener Stimmungen.
  •  Die Wiedereröffnung des Reichsraths.
  •  Wahlrechtsausschuss der Budapester Bürger und Arbeiter.
  •  Die städtische Partei.
  •  Die Kabinetskrise.
  •  Die Kabinetskrise.
  •  Die Kabinetskrise.
  •  Die Czechen.
  •  Czechoslavia.
  •  Der Wahlrechtstag.
  •  Beschränkung des Blätterumfangs infolge Papiermangels.
  •  Vorleseabend Franz Molnar's in Wien.
  •  An das Publikum!
  •  An die Leser des "Neuen Pester Journals".
  •  Budapest, 23. Februar.
  •  Gegen die Beschränkungen der Presse.
  •  Die Regierung und die Presse.
  •  Max Nordau.
  •  Der Zeitungspapiermangel.
  •  Die Besteuerung der Kriegsgewinne.
  •  Lokal-Anzeiger. Neue Steuerprojekte.
  •  Die Kriegsgewinnsteuer und die Fabriksindustrie.
  •  Einkommensteuerstatistik.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Die Vergnügungssteuer.
  •  Neue Steuern.
  •  Die neuen Steuern.
  •  Die Steuergesetze und die Finanzkommission.
  •  Die Stellungnahme zu den neuen Steuervorlagen.
  •  Ueber die neuen Steuervorlagen.
  •  Ueber die neuen Steuervorlagen.
  •  Die Opposition gegen die Steuervorlagen.
  •  Die Opposition gegen die Steuervorlagen.
  •  Die wirtschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Die neuen Steuern und die Mehlversorgung der Hauptstadt.
  •  Die neuen Steuervorlagen.
  •  die neuen Steuervorlagen.
  •  Die neuen Steuergesetze
  •  Die neuen Steuervorlagen.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Neue Steuerlasten.
  •  Der Finanzminister gegen die Hauptstadt.
  •  Aus den Ausschüssen des Magnatenhauses.
  •  Die Beleuchtungs- und Verkehrssteuer.
  •  Eine Verordnung zum Gesetze über die Vermögenssteuer.
  •  Die Vergnügungssteuer.
  •  Die Beleuchtungssteuer.
  •  Vollzugsverordnung der Kriegsgewinnsteuer.
  •  Keine Erhöhung der Wassergebühren.
  •  Indemnität und Steuerfragen im Magnatenhaus-Auschuss.
  •  Die Beleuchtungssteuer.
  •  Die Steuern im Jahre 1917.
  •  Lokal-Anzeiger. Die Beleuchtungssteuer.
  •  Die Hauszinserhöhung.
  •  Erhöhung der Miethzinse.
  •  Leerstehende Wohnungen.
  •  Die Wohnungsnoth.
  •  Die Wohnungsfrage im Verwaltungsausschuß.
  •  Die Wohnungsfrage.
  •  Neuregelung der Miethzinse.
  •  Von den Wohnungsämtern.-Wohnungscertifikate.-Affichirungszivang für leerstehende Wohnungen.
  •  Die Wohnungsfrage.
  •  Zur Wohnungsfrage.
  •  Die Wohnungsnot.
  •  Die Hauptstädtische Häuserbauaktion.
  •  Das Wohnungsbauprogramm der Hauptstadt.
  •  Wohnungsbauaktion für kleine Wohnungen.
  •  Landes-Wohnungsrat.
  •  Die Mietzinserhöhungsaktion der Hauseigentümer.
  •  Die hauptstädtische Wohnungsbauaktion.
  •  Die Wohnungsnot!
  •  Die Wohnungsnot.
  •  Die polizeiliche Aktion gegen die Winkelhotels.
  •  Die Maßregelung der Winkelhotels.
  •  Die Wohnungsbauaktion.
  •  Maximierung der Preise für Hotel= und Pensionszimmer.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Das Wohnungswesen.
  •  Die Vertheidigung der Centrale.
  •  Erste Ungarische Oelhärtungs-Aktiengesellschaft.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Berichte unseres Generalstabs
  •  Die Censur.
  •  Industrielle gegen die Censur in volkswirthschaftlichen Fragen.
  •  Die Censur.
  •  Sankt Bureaukratius und der Luxus.
  •  Die Gehaltsregelung der Eisenbahner.
  •  Die Versorgung der Beamten und Arbeiter mit Lebensmittel.
  •  Die Forderungen der Staatsbeamten.
  •  Lohnbewegung der Postbeamten und Unterbeamten
  •  Theuerungsbeiträge für die Beamten der Hypothekenbank.
  •  Ausdehnung des Wahlrechts auf die Frauen?
  •  Die österreichische Krise.
  •  Die Czechen im Weltkriege.
  •  Für das Frauenwahlrecht.
  •  Das neue Ministerium.
  •  Die Vorstellung des neuen Kabinets
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Czernin und Andrassy.
  •  Abgeordnetenhaus.
  •  Mitteleuropäische Rechtsgemeinschaft.
  •  Der Krieg und die Rechtsentwicklung.
  •  Die Bewegung für soziales Recht.
  •  Soziales Recht.
  •  Das Bureau für Selbstmörder
  •  Zwischenstaatliche Rechtsannäherung.
  •  Die Neunuhrthorsperre.
  •  Die Abwehr gegen Fliegerangriffe.
  •  Millionenverlust der Stadt Wien.
  •  Volksgesundheit.
  •  Das Ende der Döblinger Privatirrenanstalt.
  •  Das Ministerium für soziale Fürsorge.
  •  Gegen die ,,Versenkung'' der Zeitungen
  •  Die Schulen und der Kohlenmangel.
  •  Luftschnellverkehr Wien-Budapest.
  •  Die Ein-Uhr-Sperrstunde.
  •  Der häusliche Wann.
  •  Die neue Noth.
  •  Das Problem des Weltkrieges.
  •  Die Sperre des Beweglichen Vermögens
  •  Der Kapitalist.
  •  Wege der Annäherung.
  •  Die deutsch-italienischen Beziehungen.
  •  Ein gemeinsamer österreichisch-ungarischer-deutscher Schritt in Bukarest.
  •  Ungarisch-rumänische Gefühlsgemeinschaft.
  •  Staatenentstehung.
  •  Friedensmöglichkeiten.
  •  Das rumänische Problem und Mittelenropa.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Dr. Friedrich Adler der Bolschewike und Dr. Karel Kramarsch der Kadett.
  •  Parlamentsarbeit.
  •  Politische Vorgänge
  •  Der Dualismus
  •  Renaissance der Ausgleichsidee
  •  Ein deutscher Agrarier gegen Titza.
  •  Die russische Revolution.
  •  Budapest, 9. Mai.
  •  Die Friedensbewegung.
  •  Die zionistische Bewegung im Dienste der Entente.
  •  Das Vorspiel zur Stockholmer Friedenskonferenz.
  •  Res Austriacae.
  •  Der neue Kurs in Deutschland.
  •  Kriegsziel.
  •  Feststellung der Kriegsziele.
  •  Vergütung der Kriegsschäden.
  •  Demokratischer Humbug.
  •  Die Friedensbewegung.
  •  Friedensbereitschaft und diplomatische Technik.
  •  In Brest-Litwosk hat es abermals einen jener Zwischenfälle gegeben…
  •  Die Selbstbestimmung der Völker.
  •  Eine erfolgreiche Vermittlung des Papstes bei der Monarchie.
  •  Eine Czernin-Krise?
  •  Unsinnige Gerüchte.
  •  Die Besprechungen im deutschen Hauptquartier.
  •  Die Entente will dem Kaiser-König Karl Zugeständnisse machen?
  •  Der Waffenstillstand abgeschlossen.
  •  Dynastische Propaganda in der Schweiz.
  •  Die Bestrebungen der Habsburger auf die polnische Krone.
  •  Galizien und der Dualismus.
  •  Der Kapitalist.
  •  Das Wirthschaftsjahr 1917.
  •  Der Kapitalist.
  •  Kriegslied.
  •  Budapester Spaziergänge.
  •  Prolog 1917.
  •  Die Unabhängigkeitserklärung Kroatiens.
  •  Der unabhängige kroatische Staat.
  •  Die am Kriege schuld find.
  •  Der Ausbau des ungarischen Volksstaates.
  •  Unsere Waffenstillstandsverhandlungen.
  •  Die Wiener Ereignisse.
  •  Regelung der Gehälter der Angestellten.
  •  Ein neues österreichisches Attentat.
  •  Das Attentat der Wiener Gegenrevolutionäre.
  •  Unser Kampf gegen den imperialistischen Augriff.
  •  Die Regelung des ungarisch-kroatischen kleinen Wappens.
  •  Der Ausgleich und das Verhältniß zu Deutschland
  •  Die Wiener Politikerbegegnung.
  •  Der wirthschaftliche Ausgleich mit Oesterreich.
  •  Epilog zu den Wiener Konferenzen.
  •  Bodenreform.
  •  Eine bosnisch-herzegowinische Huldigung.
  •  Transdanubischer Kulturverein.
  •  Die parlamentarische Kriegssession.
  •  Zur Spaltung in der Unabhängigkeitspartei.
  •  Die parlamentarische Kriegssession.
  •  Der Kapitalist.
  •  Die Vorgänge in Oesterreich.
  •  Wirtschaftliche Verordnungen.
  •  "Die eine große Firma Deutschland."
  •  Ein-Dialogvortrag uber ,,Lebensfreude".
  •  Das Rasieren und Haarschneiden ist billiger geworden.
  •  Oesterreicher und Ungarn.
  •  Deutsche Eindrücke.
  •  Kriegsschwindler.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Die bulgarische Volkswirthschaftliche Gesellschaft in Budapest.
  •  Bund Angarischer Landwirthe.
  •  Erziehungsfragen der Zukunft.
  •  Gegen die Wetten bei den Pferderennen.
  •  Uebergangswirthschaft.
  •  Die Frage der Juden im Osten.
  •  Die aktuellen Wirthschaftsfragen.
  •  Der Uebergang auf die Friedenswirthschaft.
  •  Versorgung der Armen mit Schuhwerk.
  •  Die Regelung des Spendensammelns.
  •  Wiener Kinder in Ungarn.
  •  Fürstprimas Csernoch über das Bodenreformprojekt des Bischofs Prohaßka.
  •  Kriegsfürsorge für akademisch Gebildete.
  •  Versorgung der Invaliden.
  •  Heldendorf.
  •  Kriegsbeschädigte als selbstständige Gewerbetreibende.
  •  Gewerbliche Ausbildung von Invaliden.
  •  Organisirung der Kriegsfürsorge.
  •  Kriegsgrundstücke für Invaliden, Kriegswitwen und -Waisen.
  •  Versorgung der Kriegsinvaliden und der Hinterbliebenen.
  •  Die Beschäftigung der vom Kriegsschauplatze Heimkehrenden.
  •  Nur eine Blume!
  •  Die Wiederaufrichtung der verheerten Karpathendörfer.
  •  Die Steigerung der Einnahmsquellen der Hauptstadt.
  •  Unterstützung und Arbeitsvermittlung für Flüchtlinge.
  •  Alkoholverbot für die Jugend.
  •  Die Verwahrlosung der Jugend.
  •  Kinder als Feriengäste.
  •  Jung-Oesterreich in Budapest.
  •  Die Pflege der Soldatengräber.
  •  Deutsche Heldengräber.
  •  Gleichmäßige Bestattung der Leichen.
  •  Enthüllung einer Gedenktafel an der Stelle des Sarajevoer Attentats.
  •  Verewigung der Kriegstheilnahme von Universitätshörern.
  •  Die Pflege der Kriegergräber.
  •  Verewigung des Andenkens der Helden des gegenwärtigen Krieges.
  •  Das Kriegsalbum des Budapester Hausregiments.
  •  Die Instandhaltung unserer Kriegergräber.
  •  Aerztliche Kontrolle der Kriegsgefangenen.
  •  Das Schicksal unserer Kriegsgefangenen in Rußland.
  •  Ein Kriegsgefangener als Leiter des chemischen Laboratoriums des Polytechnikums.
  •  Die Vereinheitlichung des Kalenders.
  •  Das Regiment Conrad's.
  •  Bravouröse Abwehr eines russischen Angriffs.
  •  Bravouröse Abwehr eines russischen Angriffs.
  •  Die Ernährungsfragen
  •  Budapester Spaziergänge.
  •  König Karl-Lieder.
  •  Im Sturmmarsch zur Revolution.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Die Enthebungsgesuche der Landsturmpflichtigen.
  •  Die Zigeuner und der Krieg.
  •  Vermehrung der Höchstzahl der Freiwilligen.
  •  Die neuen Wappen und Fahnen im Heere.
  •  Entschädigung für Befestigungsarbeiten.
  •  Werbung von Freiwilligen zum Schutze Siebenbürgens.
  •  Die Musterung der sich freiwillig Meldenden.
  •  Einberufungskundmachung.
  •  Die Dienstpflicht der in Deutschland sich aufhaltenden ungarischen und österreichischen Staatsbürger.
  •  Die Enthebung der Angestellten der Finanzinstitute.
  •  Die Ausdehnung des Einjährig-Freiwilligen-Rechts.
  •  Requisition der Sparherdwasserkessel.
  •  Neue Musterungen und Einberufungen.
  •  Musterung der Achtzehnjährigen.
  •  Verlängerung von Enthebungen.
  •  Die Anmeldung des Kupfers der blanken Starkstromleitungen.
  •  Einberufung der Preistreiber zu Kriegsarbeiten.
  •  Neuerliche Zusammenschreibung und Musterung von Landsturmpflichtigen.
  •  Konskription und Musterung von Landsturmpflichtigen.
  •  Kön. ungarische Honved.
  •  Meldung der Enthobenen.
  •  Kuriose Sammlungen.
  •  Das neue hauptstädtische Museum.
  •  Schließung der Theater und Kinos.
  •  Die Gefährdung der Kinematographie in Ungarn.
  •  Gastspiel des Berliner Lessing-Theaters.
  •  Die Regelung des Kinowesens.
  •  Landesversammlung der Kinobesitzer.
  •  Theater, Kunst und Literatur.
  •  Die Regelung des Kinowesens.
  •  Die Baronie Moriz v. Auffenberg's.
  •  Demission des Gouverneurs Dr. Rudolf Sieghart.
  •  Baron Stephan Burian.
  •  Der neue Ministerpräsident.
  •  Todesfälle.
  •  Johann Batta.
  •  Ludwig Theodor Kossuth
  •  Die Herzogin von Castro
  •  Erzherzog Josef.
  •  Krupp.
  •  Der präsumtive König von Polen.
  •  Revolverattentat gegen den Grafen Stefan Tisza.
  •  Graf Michael Károlyi.
  •  Die Königsfamilie in Gödöllö.
  •  Viktor Adler und seine Gattin.
  •  Die Grafen von Bentinck.
  •  Die Tragödie Wackensens.
  •  Adolf Agai gestorben.
  •  Selbstmord des Komponisten Rudolf Berger.
  •  Siegwart Friedmann gestorben.
  •  Jugenderinnerungen.
  •  Karl Eötvös.
  •  Karl Eötvös
  •  Adolf Gelber.
  •  Kais. Rath Karl Groß.
  •  Arthur Görgey.
  •  Arthur görgey
  •  Kronprinz Rudolf in der Sage.
  •  Sigmund Sebök.
  •  Milchrazzia.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Maximalpreise und ihre Umgehung.
  •  Die einfache Speisekarte.
  •  Mißbrauch mit Transportcertifikaten.
  •  Das Anstellen vor den Geschäften.
  •  Die Kontrolle der Mehlkarten.
  •  Verkauf von kommunalem Mohn, Pflaumenmus und getrockneten Pflaumen.
  •  Verhaftung des Generaldirektors der Getreidehandels-A.-G.
  •  Die Moral in Kriegszeit.
  •  Eine Kritik des Kranz-Prozesses.
  •  Hauptstädtischer Munizipalausschuß.
  •  Die Einquartirungskosten der Hauptstadt.
  •  Budapest und Wien.
  •  Die hauptstädtische Finanzkommission
  •  Die Schlußrechnungen der Hauptstadt.
  •  Eine neue hauptstädtische Anleihe.
  •  Die hauptstädtische Anleihe.
  •  Lokal-Anzeiger.
  •  Die Reduzierung der Beleuchtung.
  •  Hauptstädtischer Munizipalausschuß.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Hauptstadtischer Munizipalausschuß.
  •  Die Statusregulirung bei der Hauptstadt.
  •  Ungarische Stadt-und Gemeindeförderungs-A.-G.
  •  Eine scharfe Kritik der hauptstädtischen Administration.
  •  Die Umtaufung der hauptstädtischen Straßen.
  •  Bürgermeister Weiskirchner in Budapest.
  •  Gewerbeförderung im Kriege.
  •  Industrielle Fragen im Bunde der Fabriksindustriellen.
  •  Budapester Handels- und Gewerbekammer.
  •  Die ,,Wiener Werkstätte" in Budapest.
  •  Neuerungen im Gewerbegesetz.
  •  Maximalpreise für Industrieartikel.
  •  Höchstpreise für Industrieartikel.
  •  Handelsübersicht der Woche.
  •  Wirthschaftliche Fragen der Fabriksindustrie.
  •  Die Aufgaben des Handels nach dem Kriege.
  •  Ermöglichung des Sonntagseinkaufes.
  •  Die Leipziger Frühjahrsmustermesse.
  •  Tantième-Studien.
  •  Budapester Handels- und Gewerbekammer.
  •  Unsere Wirthschaftsbeziehungen zu Rumänien.
  •  Budapester Handels- und Gewerbekammer.
  •  Einhebung von Forderungen in von Deutschland okkupirten Gebieten.
  •  Das Problem des Zwischenhandels.
  •  Einführung der Siebenuhr-Sperrstunde.
  •  Die wirthschaftliche Annäherung an Deutschland.
  •  Die wirthschaftliche Annäherung an Deutschland.
  •  Unser Verhältniß zum Valkan.
  •  Deutsch-österreichisch-ungarische Wirthschaftsvereinigung.
  •  Die Marktlage in Rumänien.
  •  Deutsch-österreichisch-ungarischer Wirthschaftsverband.
  •  Ungarische Waffenbrüderliche Vereinigung.
  •  Holländische Ausfuhrverbote.
  •  Das Wirthschaftsverhältniß Rumäniens zu den Centralmächten.
  •  Der elfte ,,Mercur"-Zug nach Rumänien aufgehalten.
  •  Bulgarisch-ungarische Wirthschaftsverbindung.
  •  Centralstelle der in Rumänien interessierten ungarischen Firmen.
  •  Organisation des Handels in Montenegro.
  •  Deutsch-österreichisch-ungarische Einkaufsvereinigung.
  •  Ausfuhrverbot für Kleiderstoffe aus Deutschland.
  •  Kaufleute in der Führung der Handelspolitik.
  •  Die Ausfuhr nach Oesterreich.
  •  Der Kapitalist.
  •  Der Warenverkehr mit der Ukraina.
  •  Rußland vor der wirthschaftlichen Katastrophe.
  •  Hoffnungsschimmer.
  •  Graf Szögyeny-Marich über die Friedensmöglichkeiten.
  •  Der belgische Kongo.
  •  Die bulgarische Sobranjedeputation in Budapest.
  •  Vortrag des Grafen Julius Andrassy in München.
  •  Die neue Dienstbotenordnung.
  •  Die Handelskammer für die Siebenuhr-Sperre.
  •  Konskribirung von Arbeitern und Arbeitslosen.
  •  Der Kampf gegen die Arbeitslosigkeit.
  •  Die Lohnfrage der Rauchfangkehrergehilfen.
  •  Lohnbewegung bei den elektrischen Bahnen.
  •  Regelung der Bezüge der Kaffeehausangestellten.
  •  Einheitliche Arbeitszeit und 5 Uhr-Sperrstunde.
  •  Sozialistische Demonstrationen.
  •  Die neue Dienstbotenordnung.
  •  Kriegswucher.
  •  Der Kettenhandel.
  •  Kriegs- und Friedenswirthschaft.
  •  Preistreiberei.
  •  Preistreiberei im Kleinen.
  •  Zahlreiche Kettenhändler ins Schubhaus befördert.
  •  Kontrolle des Geschäftsverkehrs.
  •  Warenverheimlichung und Preistreiberei.
  •  Ausverkauf bei ,,Preistreibers''.
  •  Die Landesversammlung der Ingenieure.
  •  Konskription von Stoffen, Decken und Männerkleidern.
  •  Budapester Spaziergänge.
  •  ,,Im Kampfe gegen den Luxus."
  •  Zur Kleiderfrage der Damen.
  •  Kinderbekleidung.
  •  Luxus und Logik.
  •  Ein Preisausschreiben der Liga gegen den Luxus.
  •  Konskription von Schafwollstoffen, Decken und Männerbekleidungssorten.
  •  Die Liga gegen den Luxus.
  •  Das Schneidergewerbe und die Armeelieferungen.
  •  Requirierung von Hanfspagat.
  •  Der Endtermin für das Anbot von Baumwollwaaren.
  •  Schwierigkeiten auf dem Seidenmarkt.
  •  Höchstpreise für Schuhwaaren.
  •  Die Schuhfabriken und die Schuhverordnungen.
  •  Kleidereinkaufsunterstützung für die Beamten.
  •  Anbotszwang auf Hosenzeuge und Tricotwaaren.
  •  Einführung von Schuhkarten.
  •  Die Regelung des Bekleidungsartikelverkehrs.
  •  Die konfiszirten Schuhe.
  •  Volksbekleidung.
  •  Theuerung auf dem Telekiplatz.
  •  Staatliche Kleiderversorgung.
  •  Billige Schuhe.
  •  Aktiengesellschaft für Kleiderbeschaffung.
  •  Billige Schuhe.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Konskribierung der Schuhe
  •  Die neue Schuhverordnung.
  •  Die Schuhmachermeister im Ausstand.
  •  Die Schuhmacherläden wieder geöffnet.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Bekleidungsfragen.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Einstellung der Bierproduktion.
  •  Erhöhung der Bierpreise.
  •  Regelung der Malzproduktion.
  •  Einschränkung des Hopfenanbaus.
  •  Förderung der Weinausfuhr.
  •  Maximalpreise für denaturirten Spiritus.
  •  Kriegsausstellung Wien 1916.
  •  Kriegsbilderausstellung.
  •  Ungarische Flugzeugausstellung.
  •  Die Kriegsflugzeugausstellung.
  •  Die Kriegsausstellung auf der Margaretheninsel.
  •  Die Kriegsflugzeugausstellung.
  •  Die Erhöhung der Beleuchtungsmittelpreise.
  •  Weitere Reduzirung der Gasbeleuchtung.
  •  Die Einschränkung der Beleuchtung.
  •  Die Erhöhung der Gas- und Beleuchtungsstrompreise.
  •  Reduzirung der Beleuchtung.
  •  Einschränkung der Beleuchtung.
  •  Gas und Kohle.
  •  Gas und Kohle.
  •  Budapest ohne Gas.
  •  Einschränkung der Beleuchtung und Heizung.
  •  Die Einschränkung des Gasverbrauchs.
  •  Die Verwaltung der Hauptstadt im Jahre 1915.
  •  Die Verwaltung der Hauptstadt im Jahre 1915.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Schwierigkeit der Schuhkartenbeschaffung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Der Wäschereinigungswucher.
  •  Verlängerung des Verkaufstermins. - Abänderung der Schuhverordnung.
  •  Freigabe von Leder und Bekleidungssorten für Zivilzwecke.
  •  Kleider für die Lehrer.
  •  110,000 Meter Stoff für Budapest.
  •  Neuregelung der Schuhkartenausgabe.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die kommunale Kleiderreparaturwerkstätte.
  •  Die erhöhten Schuhpreise.
  •  Vegrenzter Stoffverbrauch bei der Kleiderherstellung.
  •  Konskribierung der Bekleidungsartikel.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Deckung des diesjährigen Sackbedarfes.
  •  Preiserhöhung für Mehl- und Kleiesäcke.
  •  Regelung des Baumwollverkehrs.
  •  Ueber die Baumwollverordnungen und den Handel
  •  Die Regelung der Seidenpreise.
  •  Freier Verkauf von Baumwollwaaren für den Kleinhandel.
  •  Baumwolle und Schafwolle.
  •  Anbotzwang für Garne.
  •  Die Regelung des Säckeverkehrs.
  •  Zwirn-Höchstpreise.
  •  Erste Ungarische Vigogne-Spinnerei-A.-G.
  •  Volksbekleidungskommission.
  •  Die Cafetiers und die Ein-Uhr-Sperrstunde.
  •  Preissteigerung in den Kaffeehäusern.
  •  Die Regelung der Gasthauskost.
  •  Die Einstellung des Jausenkaffees.
  •  Der erste Tag ohne Jausenkaffee.
  •  Die Cafétiers gegen des Jausenverbot.
  •  Verbot des Jausenkaffees in den Kaffeeschänken.
  •  Die Mehlspeisen in den Gasthäusern.
  •  Gegen den Preiswucher in den Restaurationen.
  •  Regelung des Gasthauswesens.
  •  Die Fremden in Budapest.
  •  Die polizeiliche Aktion gegen die Fremden.
  •  Die Gast- und Kaffeehäuser
  •  Preisprüfungskommissionen für Gast- und Kaffeehäuser.
  •  Die Ausweisung der Fremden.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Lokal-Anzeiger.
  •  Die Gasthauskarten.
  •  Die Gasthauskarten.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Das Ende der Hotel Garnis.
  •  Der gegenwärtige Stand der Verhandlungen.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Regelung der Kaffeehauspreise.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Das Kontrollamt gegen die Fremden.
  •  Budapester Spaziergänge.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Metallbeschlagnahme.
  •  Die Ablieferung von Metallgegenständen.
  •  Requirirung der Haushaltungs-Metallgegenstände.
  •  Die Ersetzung der Glocken.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Sicherung der Kupfervitriolerzeugung.
  •  Die Höchstpreise für Eisenwaaren.
  •  Requirirung gewisser Eisenvorräthe.
  •  Rimamurány-Salgótarjáner Eisenwerks-A.-G.
  •  Beschränkung der Verwendung einzelner Ledersorten.
  •  Der Verkehr von Wollhäuten.
  •  70 Perzent Seifenersparniß.
  •  Die Erzeugung von Liqueur, Rum und Spirituosen.
  •  Die Erzeugung von Rum, Liqueur und sonstigen Spirituosen.
  •  Central-Branntweinbrennereien.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Beschlagnahme der gesammten Seifenvorräthe.
  •  Requirirung von Spiritus.
  •  Die Erzeugung und der Verkauf von Seife.
  •  Die Preise der Weihnachtsbaumkerzen.
  •  Die requirirte Seife.
  •  Staatliche Betheiligung an einer Kunstdüngerfabrik.
  •  Inslebentreten der Seifenkarten.
  •  Der Zündhölzchenwucher.
  •  Der Zündhölzchenwucher.
  •  Regelung des Zündhölzchenverkehrs.
  •  Der Kapitalist.
  •  Ersatz für Raffiabast.
  •  Schuhe für die Armen.
  •  Die theuren Schuhe.
  •  Kunstledersohlen.
  •  Der Handelsminister und der Ledermangel.
  •  Die Schuhcentrale.
  •  Die Höchstpreise für Gerbstoffe.
  •  Das österreichische Darmmonopol.
  •  Schuhversorgungsenquete.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Schuhnot.
  •  Höchstpreise für Eis.
  •  Der Handel mit Gerbstoffen.
  •  Anmeldung der Papierabfallvorräthen.
  •  Die Papierversorgung der ungarischen Presse.
  •  Ungarische Gummiwaarenfabriks-A.-G.
  •  Der neue Tarif der Barbierstuben.
  •  Die Ungarische Keramische Fabriks-A.-G.
  •  Die Zeitungspapiercentrale
  •  Richtpreise für Möbel.
  •  Die Heereslieferungen der Schuhfabriken.
  •  Beschleunigung der Auszahlung der staatlichen Unterstützung.
  •  Unterstützung von Angehörigen invalider und gefallener Soldaten.
  •  Aufnahme der Kriegsschäden in Siebenbürgen.
  •  Die Landes-Kinderschutzliga
  •  Eine Aktion der Erzherzogin Isabella.
  •  Der König für die Kinder.
  •  10,000 Kinder in der Sommerfrische.
  •  Die Sommerfrische von 10,000 Kindern.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Kinderbekleidungsaktion der Volkswohlfahrtszentrale.
  •  Hauptstädtische Mensa für Hochschüler.
  •  Die Kriegswaisen-Fürsorge.
  •  Der Maximalpreis für Zichorie.
  •  Die Kaffeesurrogate.
  •  Ersatzkaffee.
  •  Kriegskaffee.
  •  Der Kriegskaffee.
  •  Der Verschleiß von Kriegskaffee.
  •  Milchkaffee in den Kaffeeschänken und Milchtrinkhallen!
  •  Neue Kaffeehaus-Richtpreise.
  •  Die Polizei und unsere Approvisionirung.
  •  Neue Formen von Preistreiberei.
  •  Gegen die Preistreiberei mit Salz.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Der Lebensmittelschmuggel auf der Kaffa-Oderberger Bahn.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Preistreiberei.
  •  Der Kampf gegen den Kettenhandel.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Bürgerliche gemeinsame Küche.
  •  Die Errichtung von Volksküchen.
  •  Oeffentliche Küchen.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Kriegsküchen.
  •  Ein Seegefecht in der Adria.
  •  Vermehrte Zuckererzeugung in der Monarchie und in Deutschland.
  •  Feststellung der Zuckerrationen für Getränke.
  •  Der Zuckerbedarf der industriellen Betriebe.
  •  Requirirung von Zuckerrüben.
  •  Zucker für Kunsthonig und Kandiszucker.
  •  Die Verwendung von Zucker und Sacharin.
  •  Zucker zum Obsteinkochen.
  •  Zucker zum Einsieden.
  •  Der Zuckerwucher.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Der Ernährungsminister in Wien.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ermahnung zur Beschaffung von Kohlen.
  •  Die Ungarische Allgemeine Kohlenbergbau-A.-G.
  •  Die Schlußrechnung der Gaswerke für das Jahr 1915
  •  Die Kohlennoth der Gaswerke.
  •  Die Kohlenversorgung.
  •  Anmeldung der Kohlenvorräthe.
  •  Die Kokslieferungen.
  •  Die Kohlenversorgung der Hauptstadt.
  •  Vom Holzmarkt.
  •  Die Kohlennoth der Gaswerke.
  •  Die Kohlencentrale.
  •  Erhöhung der Kohlenpreise.
  •  Gegen die Holztheuerung.
  •  Die Lage des Holzmarktes.
  •  Die Kohlenversorgung der ungarischen Fabriken.
  •  Drohende Einstellung des Gaswerkebetriebes.
  •  Die Kohlennoth.
  •  Herabsetzung der Sperrstunde. - Schließung der Varietes.
  •  Gas und Kohle.
  •  Gas und Kohle.
  •  Die Salgotarjaner Kohlenbergbau-A.-G.
  •  Die Salgotarjaner Kohlenbergbau-A.-G.
  •  Sistirung der Entgegennahme von Koksbestellungen.
  •  Regelung der Kohlenfrage.
  •  Die Vorgänge auf dem Holzmarkte.
  •  Der Verkehr mit Holz und Holzkohle.
  •  Städtisches Holzamt.
  •  Die Kohlenfrage.
  •  Die neuen Beleuchtungs- und Heizungsvorschriften
  •  Die Kohlenkarten.
  •  Der Kohlenbezug.
  •  Das Heizverbot
  •  Heizerlaubniß.
  •  Gas und elektrisches Licht.
  •  Gas und elektrisches Licht.
  •  Die Beleuchtungsnoth.
  •  Budapest ohne Gas.
  •  Ueber die Lage in den österreichischen Kohlenrevieren
  •  Einführung von Holz- und Kohlenkarten.
  •  Rückgang des Rohölpreises.
  •  Regelung des Petroleumverkaufs.
  •  Maximalpreise für Kerzen.
  •  Der Cigarren- und Cigarrettenmangel.
  •  Der Cigarren- und Cigarrettenmangel.
  •  Der Cigarrettenmangel.
  •  Die Tabakeinlösung und die Landwirthe.
  •  Regelung des Tabakverschleißes.
  •  Die Ursachen des Tabakmangels.
  •  Kein Tabakersatz in den Zigarren und Zigaretten.
  •  Rauchlose Tage.
  •  Die neue Partei.
  •  Die neue Partei.
  •  Parteikonferenzen.
  •  Die Affäre der oppositionellen Vertrauensmänner.
  •  Die parlamentarische Kriegssession.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Parlamentarische Vorgänge.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Verwaltungslehrkurs in Belgrad.
  •  Interpellationshagel wegen Siebenbürgens.
  •  Parlamentarische Vorgänge.
  •  Die parlamentarische Lage.
  •  Die wirthschaftlichen Verhandlungen mit Oesterreich.
  •  Der Wunsch nach verfassungsmäßigen Zu-ständen in Oesterreich.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Rumäniens Kriegserklärung.
  •  Budapest, 23. August.
  •  Resultatlose Kompromißbesprechungen.
  •  Aus dem Magnatenhause.
  •  Sturmstuth.
  •  Parlamentarische Vorgänge.
  •  Die politische Lage in Oesterreich.
  •  Kriegsdienstpflicht der Reichstagsabgeordneten.
  •  Die Einberusung der Delegationen.
  •  Parlament und auswärtige Politik.
  •  Dr. Körber.
  •  Indemnitätsdebatte.-Wieder eine trialistische Rede.
  •  Die österreichische Verfassungsreform.
  •  Wekerle.
  •  Das Wahlrecht und die Verwaltungsreform.
  •  Aus dem Abgeordnetenhause.
  •  Oesterreich.
  •  Oesterreich und Ungarn.
  •  Der König in Budapest.
  •  Arbeiterdemonstrationen für das Wahlrecht.
  •  Der Weg zum Kompromiß.
  •  Die Wahlrechtsdemonstration der Arbeiter.
  •  Die südslavische Frage.
  •  Ungarn und Oesterreich.
  •  Ein historischer Parlamentstag.
  •  Das Parlament und die neue Gestaltung.
  •  Ausdehnung des Certifikationszwanges für Gemüse und Obst.
  •  Die Obsternte Serbiens.
  •  Die Obst- und Gemüseausfuhr nach Oesterreich.
  •  Die Gemüsenoth in Budapest.
  •  Die Gemüserequirirung in der Umgebung Budapests.
  •  Die Gemüseaktion. - Die Kohlenfrage.
  •  Kontrolle der Verwendung für Dunstobst.
  •  Kommunales Kraut.
  •  Neue Maximalpreise für Obst und Gemüse.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Kartoffel- und Gemüseversorgung.
  •  Neue Maximalpreise für Grünzeug, Gemüse und Obst.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Der Obst- und Gemüseexport nach Oesterreich.
  •  Die Obstnot, der Weinexport und die Ukraina.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Neue Maximalpreise für Grünzeug, Gemüse und Obst.
  •  Neue Maximalpreise für Grünzeug.
  •  Neue Maximalpreise für Grünzeug, Gemüse und Obst.
  •  Obstausfuhr nach Galizien.
  •  Nüsserequirierung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Regelung des Eierhandels in Oesterreich.
  •  Das Osterei,
  •  Milchrazzia.
  •  Verarbeitung der sauren Milch.
  •  Vom Eiermarkt.
  •  Eier in Gläsern.
  •  Vom Wiener Eiermarkt.
  •  Der Eiermangel.
  •  Sparsamkeit mit den Eiern.
  •  Ungarn und Oesterreich.
  •  Tschechen und Südslaven.
  •  Der südslavische Staat.
  •  Nachtrag.
  •  Sturz des Kabinetts Wekerle
  •  Kritische Tage.
  •  Nächtliche Andienzen auf Schloß Gödöllö.
  •  Das Abdankungs-Handschreiben König Karls.
  •  Abdankung König Karls IV.
  •  Ex-König Karl und Korosec.
  •  Professor Lammasch über die Ab-dankung des Kaiser-Königs Karl.
  •  Neue Verordnungen bezüglich Getreide und Kleie.
  •  Der behördliche Erdäpfel- und Paradiesäpfelverkauf.
  •  Der Kapitalist.
  •  Die Mehlversorgung der Budapester Bevölkerung.
  •  Erhöhung der Brotpreise.
  •  Die Höchstpreise für Kartoffel.
  •  Die Getreiderequirirung.
  •  Die Ursachen des Erdäpfelmangels.
  •  Erweiterung des Erdäpfelverkaufs.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Vorsicht beim Einkauf von Brot und Mehl.
  •  Die Versorgung der Hauptstadt mit Erdäpfeln.
  •  Kartoffelrequirirung.
  •  Die Kartoffelernte im Okkupationsgebiet.
  •  Die industrielle Verarbeitung der Kartoffeln.
  •  Der Mahllohn der Lohnmühlen.
  •  Aufhebung des Verbotes des Semmelbackens.
  •  Der Verkehr von Kartoffelstärke, Dextrin.
  •  Mehlschmuggel durch Mühlen.
  •  Der Verkauf von Rollgerste und Hirse.
  •  Die Sperrung der Klein- und Mittelmühlen?
  •  Das Mehlkontingent der Armee.
  •  Erhöhung des Maismehlzusatzes.
  •  Die Ersatz- und Tagesbrotkarten.
  •  Neue Preisfeststellung für Mehl und Brot.
  •  Die Versorgung der Hauptstadt mit Erdäpfel.
  •  Mehlschmuggel.
  •  Hauptstädtischer Reisverkauf.
  •  Weizenbrot in Temesvar.
  •  Die Maximalpreise für Frühkartoffel.
  •  Sperrung und Requirirung der neuen Ernte.
  •  Die Beschlagnahme und Requirirung der Brotfrüchte.
  •  Die neuen Mehlpreise.
  •  Die Mehl- und Brotpreise.
  •  Mehl und Brot.
  •  Die Mehlversorgung.
  •  Die Kartoffeln.
  •  Die Kleievertheilung.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Die Kartoffelversorgung.
  •  Erdäpfel und Gemüse.
  •  Die Mehlversorgung der Hauptstadt.
  •  Die Regelung des Maisverkehrs.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Der Getreide- und Mehlbedarf der Industrie.
  •  Wieder Kartoffeln.
  •  Die Mehlabgabe.
  •  Die Kartoffelabgabe.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Die Kartoffelversorgung.
  •  Die Maisrequirirung.
  •  Hausrequirirung.
  •  Die hauptstädtische Zehner-Kommission
  •  Die Bäcker für die Erhöhung der Brotpreise
  •  Die Frühkartoffeln.
  •  Deutschösterreich.
  •  Die spanische Influenza.
  •  Die spanische Influenza.
  •  Die spanische Influenza.
  •  Die spanische Influenza.
  •  Die spanische Influenza.
  •  Schutzmaßnahmen gegen die Dysenterie.
  •  Die spanische Influenza.
  •  Die spanische Influenza.
  •  Die spanisch Influenza-eine Epidemie.
  •  Schutzmaßnahmen gegen die spanische Influenza.
  •  Verfütterung beanstandeten Fleisches.
  •  Der Viehmarktverkehr.
  •  Regelung des Unschlittverkehrs.
  •  Erhöhung der Schlachtgebühren.
  •  Der steigende Fettmangel in Wien.
  •  Die Butter der Kriegsprodukten-Aktiengesellschaft.
  •  Der Salzspeck.
  •  Der Salzspeck.
  •  Die Selcher beim Ministerpräsidenten und beim Ackerbauminister.
  •  Die Fleischhauer und die Fleischpreise.
  •  30,000 Stück Rinder aus Ungarn nach Oesterreich.
  •  Die Schweinefleisch- und Fettversorgung.
  •  Die Fettversorgung.
  •  Sicherung der Gänsefette.
  •  Das Fleisch.
  •  Oel- und Fettgewinnung aus Getreidekeimen.
  •  Der Schweine- und Fettmangel in Wien.
  •  Das Wildpret.
  •  Volksrindfleisch.
  •  Ueberfüllung der Geflügelmärkte in Wien.
  •  Die Fettversorgung Ungarns.
  •  Das Geheimniß der Schweinemästerei.
  •  Schweinefett und Butter.
  •  Budapester Geflügelpreise.
  •  Die Wiener Fettnoth.
  •  Landes-Fettrazzia.
  •  Rayonirung des Budapester Schweinefleischverkaufs.
  •  Neue Ernährungserlässe.
  •  Das Schweineschlacht-Monopol gesprengt.
  •  Ein Kilogramm 10 Kronen.
  •  Margarine.
  •  Die Margarine.
  •  Regelung der Schweineaufbringung.
  •  Die Futtercentrale als Viehcentrale.
  •  Viehrequirierung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Festsetzung der Fettration in Ungarn.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Der Fettmangel.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Die billigeren Fleischpreise.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Das teuere ,,billige" Fleisch.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Regelung des Geflügelverkehrs.
  •  Zur Regelung des Fleischverkehrs.
  •  Erhöhung der Schweinepreise.
  •  Budapester Maximalpreise für Schweine, Fett und Selchwaren.
  •  Geflügelaktion der Hauptstadt Budapest.
  •  Das verschwundene Geflügel.
  •  Die Budapester Geflügelaktion.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Fettversorgung.
  •  Die Geflügelaktion der Hauptstadt.
  •  Die Schweinemastung für den Haushalt.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Wildfleisch für Budapest.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Geflügelaktion des Ernährungsamtes.
  •  Lokal-Anzeiger.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Mehlration der Industriearbeiter.
  •  Die Kartoffeln.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Von der Wiener Schleichhandelbörse.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Höchstpreise für Zuckergebäck.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Kartoffelration per Oktober. 3 Kilo per 10 Tage.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Halbjahrsration an Kartoffeln.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Mißbräuche bei der Kartoffelzentrale.
  •  Die Mißbräuche bei der Kartoffelzentrale.
  •  Die Mißbräuche bei der Kartoffelzentrale.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Gemüse.
  •  Eine Centrale für die Zwiebel- und Knoblauchbeschaffung.
  •  Maximalpreise für Pflaumen und Pflaumenprodukte.
  •  Gemüse und Obst.
  •  Gegen die Verfälschung der Obstsäfte.
  •  Kommunaler Zwetschkenverkauf.
  •  Gemüse und Obst.
  •  Neue wirthschaftliche Verfügungen der Regierung.
  •  Wiederbeginn des Bohnenverkaufs.
  •  Verabfolgung von Bohnenkarten.
  •  Billigere Feigen, Citronen und Zibeben.
  •  Sauerkraut- und Gemüsebeschaffung für das Heer.
  •  Obstverwerthungs-Aktiengesellschaft.
  •  Maximalpreis und Sperre des Paprikas.
  •  Erhöhung der Maximalpreise für Hülsenfrüchte.
  •  Sperre und Maximalpreise von Reps.
  •  Streik der Höckerinen.
  •  Der Obstmangel.
  •  Die Approvisionirungsschwierigkeiten
  •  Obst und Gemüse.
  •  Pozsony sperrt die Grenze.
  •  Neue Maximalpreise für Gemüse und Obst.
  •  Auf dem Kecskemeter Markt.
  •  Ernährungsfragen.
  •  Die Organisation der Obst- und Gemüsecentrale.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Vom Budapester Markte.
  •  Erleichterung des Eierhandels.
  •  Milchrazzia.
  •  Die Hauptstadt und die Centralmilchhalle.
  •  Die Milchversorgung der Hauptstadt.
  •  Buttergroßhändler für die Maximalisirung der Butterpreise.
  •  Der Butterverkauf der Hauptstadt.
  •  Die Abschaffung des Jausenkaffees.
  •  Die Milchmisère.
  •  Milchanweisungen für Kinder und Kranke.
  •  Die Milchanweisungen.
  •  Die Milchlegitimationen.
  •  Verordnung über die Milch und Milchprodukte.
  •  Höchstpreise für Milch.
  •  Die Höchstpreise für Butter, Topfen und Käse.
  •  Feststellung der Käsepreise.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Preistreiberei mit Spiritus.
  •  Maßnahmen gegen renitente Produzenten.
  •  Der Pranger für Preistreibereien…
  •  Gegen den Kettenhandel.
  •  Kontrolle des Straßenhandels.
  •  Eine Anzeige gegen die Viehmarktkasse.
  •  Gegen den Kettenhandel.
  •  Gänzliches Einstellen des Schlachtens von großem Hornvieh?
  •  Die Schwierigkeiten in der Mehlversorgung.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Ein Vorschlag des Kriegshilfsamtes.
  •  Einschränkung des Fettverkaufs.
  •  Hauptstädtische Rindfleischkonserven.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Der Viehstand.
  •  Vieh- und Fleischeinfuhr aus Montenegro.
  •  Verbesserung des Schweinemarktes?
  •  Maximalisirung der Kalbfleischpreise.
  •  Weiteres Steigen der Schweine- und Fettpreise in Wien.
  •  Die Schweinefleischfrage.
  •  Regelung des hauptstädtischen Fettverkaufs.
  •  Gänseverkauf der Stadt.
  •  Die neue Ordnung beim Fettverkauf.
  •  Kapitalserhöhung der österreichischen Fettfabriks-A.-G.
  •  Die Schlachtviehpreise.
  •  Der kommunale Fettverkauf.
  •  Der kommunale Fettverkauf.
  •  Der erste fettlose Tag.
  •  Der erste wirklich fleischlose Tag.
  •  Die Ausschrotung serbischen Rindfleisches.
  •  Erschwerung der Rinderausfuhr nach Oesterreich.
  •  Die Fettversorgung der Armee.
  •  Der Verkauf serbischen Rindfleisches.
  •  Vom Wiener Fettwaarenmarkt.
  •  Einführung von Fettkarten.
  •  Der kommunale Fettverkauf.
  •  Das theurere ungarische Hornvieh.
  •  Die Regelung des Fettverkaufs.
  •  Die Viehpreise hier und im Ausland.
  •  Einschränkung des Fleisch- und Fettverbrauchs.
  •  Die Einführung der Fettkarten.
  •  Einführung der Fettkarten.
  •  Ausschrotung serbischen Rindfleisches.
  •  Regelung des Fettwaarenverkehrs.
  •  Erlaubte Durchfuhr von Fischen nach Oesterreich-Ungarn.
  •  Monopolisirung des Borstenviehhandels.
  •  Budapester Spaziergänge.
  •  Lokal-Anzeiger.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Gerstenlieferungsaffäre.
  •  Die Vermehrung der Kleingrundbesitzer.
  •  Original-Bericht des ,,Neuen Pester Journal".
  •  Der städtische Fettverkauf.
  •  Vom Eiermarkt.
  •  Der Nagyköröser Markt unter österreichischem Druck.
  •  Leere Markthallen.
  •  Die Rayonnirung des Lebensmittelverkaufs.
  •  Die Vertheilung der neuen Lebensmittelkarten.
  •  Unsere eventuellen Bezüge aus Rußland nach Friedensschluß.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Das Rayonierungssystem.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Ernährungskonferenzen in Wien.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Budapester Spaziergange.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Lebensmitteltransporte aus der Ukraina.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Budapest für Wien,
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Versorgung der Staatsbeamten.
  •  Von der Preisprüfungskommission.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Kartensystem in der Umgebung Budapests
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Erhöhung der Salzpreise.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die weitere Entwicklung der Affäre im Ernährungsamte.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die ,,U" Züge.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  ,,Mit Blindheit geschlagen."
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Bekleidungsartikel für Dienstboten.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Enthebung der Dreschmaschinenmanipulanten und Heizer.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Die Budapester Futterkleinhändler und die Haferernte.
  •  Kleieversand ohne Säcke.
  •  Die Ziele der ungarischen Landwirthschaft.
  •  Von der Ernte.
  •  Die Produktion von Haussamen.
  •  Der Verkehr in Futterstoffen.
  •  Der Stand der Weingärten in Oesterreich.
  •  Der Thiergarten bittet um wilde Kastanien.
  •  Das Maisöl.
  •  Verlängerung der aus forstwirtschaftlichen Interessen bewilligten Enthebungen.
  •  Schutz gegen Maul- und Klauenseuche.
  •  Regelung des Verkehrs mit Viehfutter.
  •  Sperre der Kleesaatvorräthe.
  •  Keine Maximalisirung der Weinpreise.
  •  Die Landwirthe und die Preistreiberei.
  •  Die Sicherung des Weinbaues.
  •  Der Kapitalist.
  •  Die Beschaffung von Anbausamen.
  •  Staatliche Vertheilung von Kupfervitriol.
  •  Die Landwirthe und die Lebensmittelpreise.
  •  Die Veterinärreform.
  •  Achten wir auf die Fechsung!
  •  Die Saatgutbeschaffung.
  •  Saatenstandsbericht.
  •  Die staatliche Kunstdüngerfabrik und die Fabriksindustriellen.
  •  Der Saatenstand und die landwirthschaftlichen Arbeiten.
  •  Maximalpreise in Rumänien.
  •  Die Ernährungsverhältnisse Deutschlands im Krieg.
  •  Ein Kriegsnachtmahl
  •  Die Approvisionierung der Hauptstadt.
  •  Budapester Spaziergänge.
  •  Der hauptstädtische Mineralwasserbetrieb.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Wer ist der Sieger?
  •  Ein Ernährungsamt in Frankreich.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Die Konservirung von Massenartikeln
  •  Vom Wiener Fett- und Milchmarkt.
  •  Diktatur für Volksernährung.
  •  Der Leiter des Ernährungsamtes.
  •  Die Lebensmittelbesorgung.
  •  Lebensmitteldiktatur.
  •  Lebensmitteldiktatur.
  •  Reformen in der Approvisionirung.
  •  Das Volksernährungsamt und der Mais.
  •  Das Landes-Lebensmittelamt
  •  Das Volksernährungsamt an die Munizipien.
  •  Die Lebensmittelfrage und die Hauptstadt.
  •  Das Volksernährungsamt.
  •  Die Approvisionirung der Hauptstadt.
  •  Die Approvisionirung der Hauptstadt.
  •  Hauptstädtischer Munizipalausschuß.
  •  Die Konskribirung der Lebensmittelvorräthe.
  •  Die Approvisionirung der Hauptstadt.
  •  Approvisionirungsfragen.
  •  Die Requirirung der für die Ernährung verwendbaren Produkte.
  •  Konskribirung der Bevölkerung
  •  Approvisionirungsfragen.
  •  Probleme der Volksnährung.
  •  Fette aus Maisöl.
  •  Studenten als landwirthschaftliche Arbeiter.
  •  Die Kosten der Maisentkeimung.
  •  Wetteraussichten und Saatenstand.
  •  Die neue Ernte.
  •  Die Requirirung der neuen Ernte.
  •  Der Saatenstand in Oesterreich.
  •  Die neue Ernte und ihre Verwerthung.
  •  Die Ernte.
  •  Die neue Ernte.
  •  Das Wetter und die Ernte.
  •  Die Wiener Approvisionirungskonferenz.
  •  Eine Ablieferungsprämie für Hafer.
  •  Die Verwerthung der neuen Ernte.
  •  Der Getreidebedarf der Landwirtschaft.
  •  Die Förderung unseres Weinexportes.
  •  Wiedereinführung der Getreide-Requirirungen.
  •  Die Futternoth.
  •  Die Getreiderequirirungen.
  •  Neuregelung der Kleievertheilung.
  •  Die landwirthschaftlichen Spiritusbrennereien.
  •  Der Handel mit Besenstroh und Besenstrohsamen.
  •  Ein Schmerzensschrei der Agrarier.
  •  Frühjahrs-Anbausamen.
  •  Die Heranziehung der Getreidevorräte der Landwirte in Oesterreich.
  •  Der Getreidebau der Ukraina.
  •  Einheitliche Ernährungsfront.
  •  Die neue Requirirung von Getreide und Hülsenfrüchten.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Der Handel gegen die Zentralisierung der Ausfuhr.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Getreidebeschaffung der Unversorgten.
  •  Die Verwertung der neuen Maisernte
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Ernte.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Eine Weibliche Marktpolizei.
  •  Die neuen Marktpreise des Budapester Marktes.
  •  Budapester Marktpreise.
  •  Die Zufuhr:
  •  Vom Budapester Markte.
  •  Maßnahmen zum Säuglingsschutz.
  •  Fräulein - Frau.
  •  Das Eheproblem und der Krieg.
  •  Oeffentliche Zustände Ungarns im Jahre 1914.
  •  Baron Kürthy über die Lebensmittelversorgung Ungarns.
  •  Städtische Neuigkeiten.
  •  Der gemeinsame Ernährungsausschuß.
  •  Die Approvisionirung der Hauptstadt.
  •  Preiserhöhung ohne Ende.
  •  Vom Holzmarkte.
  •  Die Lebensmittelversorgung der Sommerfrischler.
  •  Der König und der Krieg.
  •  Von den Centralen.
  •  Die Holzcentrale.
  •  Die Landwirthe und der Sozialismus.
  •  Der Landesverband der Konsumenten.
  •  Die Approvisionierungsfachgruppe der Budapester Handels- und Gewerbekammer.
  •  Die Approvisionirungsschwierigkeiten
  •  Kriegswirthschaft.
  •  Der Bankerott der Gastfreundschaft.
  •  Das Ernährungsamt und die Approvisionirung.
  •  Lebensmittelaustausch zwischen Oesterreich-Ungarn und Deutschland.
  •  Die Frage der Ausdehnung des Einkaufsrayons. - Die Kopfquote.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Gödöllöer Zustände.
  •  Die Erzeugung von Obstbranntwein.
  •  Die Kaufleute und die Lebensmittelzutheilung.
  •  Die Getreidevermahlungsverordnung.
  •  Maßnahmen des Ernährungsamtes.
  •  Die Intervention des Ernährungsamtes.
  •  Die Stadt ohne Kriegsnoth.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Die Ernährungsfragen.
  •  Vom Budapester Markt.
  •  Schließung der Liqueurfabriken.
  •  Hülsenfrüchte. - Zucker. - Eier. - Wild und Fische.
  •  Das ,,Straßburger System".
  •  Vor der Welthungersnoth.
  •  Labenöffnung der Lebensmittelgeschäfte.
  •  Die neue Maisentkeimungsverordnung.
  •  Budapests Approvisionierung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Kriegsprodukten-A.-G.
  •  Das Kettenstehen.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Einschränkung der Besenstrohproduktion.
  •  Die Kriegsprodukten-A.-G.
  •  Rayonierung.
  •  Neue Maximalpreise für Obst, Gemüse und Grünzeug.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Wiedereinführung des weißen Brotes.
  •  Der Mehlbedarf der Sommerfrischler.
  •  Vorübergehende Einstellung der Weißbroterzeugung.
  •  Ein rumänisches Ausfuhrverbot für Mais.
  •  Landeskonferenz der Mittel- und Kleinmühlen.
  •  Die Verwerthung der neuen Ernte.
  •  Die Wünsche der Getreidehändler.
  •  Vom Getreidemarkt.
  •  Vom rumänischen Getreidehandel.
  •  Die Erdäpfelcentrale.
  •  23 Waggon Erdäpfel
  •  Die Kartoffeln werden billiger.
  •  Militärische Requirirung von Getreidevorräthen.
  •  Die englischen Getreidekäufe in Rumänien.
  •  Die Mehlversorgung der Städte.
  •  Die Mehlversorgung der Hauptstadt.
  •  Der Kapitalist.
  •  Die wirthschaftliche Lage und der Krieg.
  •  Eine Eiercentrale für Budapest.
  •  Die Milch.
  •  Die Milchversorgung.
  •  Milch.
  •  Eier-Ausfuhrverbot.
  •  Milchkarten in ganz Ungarn.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Eine halbe Million Eier beschlagnahmt.
  •  Neue Butter- und Käse-Maximalpreise.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Budapester Zentral-Milchhallen-A.-G.
  •  Der Milchkaffee in den Kaffeehäusern.
  •  Milchrazzia.
  •  Der Kampf um den Milchkaffee.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Erhöhung der Milchpreise.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Bulgarische Wirthschaftsverfügungen.
  •  Die Fabriksindustriellen und die Holzfrage.
  •  Die Industrieartikel für den öffentlichen Bedarf.
  •  Die Wirthschaftslage der Centralmächte.
  •  Die Gott helft-Briefe.
  •  Maximalisirung der Industrieartikel.
  •  Ausfuhrverbote.
  •  Budapester Handels- und Gewerbekammer.
  •  Die ungarische Industrie und der Krieg.
  •  Der Detailhandel nach dem Kriege.
  •  Ladensperre: 5 Uhr Nachmittag.
  •  Gemeinsame Tagung der Preisprüfungskommissionen Ungarns und Oesterreichs.
  •  Handel und Kriegswirtschaft.
  •  Regelung des Verkehrs der Bedarfsartikel.
  •  Die Ziffernsprache der Schaufenster.
  •  Der Mutter- und Säuglingsschutz.
  •  Die Sterblichkeit der Hauptstadt 1908-1913.
  •  Die Vermögensabgabe.
  •  Das ,,deutsche Fräulein''.
  •  Die Kriegsmatura.
  •  Die Schluß- und Reifeprüfungen der Achtzehnjährigen.
  •  Die Hauptstädtische Unterrichtskommission
  •  Die Reform der Bürgerschulen.
  •  Studentenelend.
  •  Der Krieg und die Schulen.
  •  Die Professur für ungarische Sprache an der Berliner Universität.
  •  Phantasiepreise.
  •  Der Budapester Bürger.
  •  Pozsonyer Frauenbrief.
  •  Budapester Spaziergänge.
  •  Budapester Spaziergänge.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Die Ganspreise wurden nicht herabgesetzt.
  •  Ernährung und Versorgung.
  •  Ernährung und Versorgung.