Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Mit Erlaubniß einer hohen Obrigkeit, Wird Herr Christian Liebscher aus Sachsen die Ehre haben, einem hohen Adel, wie auch einem geehrten Publikum hiedurch bekannt zu machen, daß er einige sehens- und bewunderungswürdige Personen bey sich hat, und sich einige Zeit hier aufhalten wird : Und zwar hat er bey sich. Einen großen Mann, Namens Adolph Emes, der sich wegen seines außerordnetlichen schönen Wuchses als Riese sich hier in dieser Stadt sehen lassen wird ... : Ein kleiner Mann, gebürtig aus Schönefeld in dem Herzogthum Großen .... : Ein Wunder der Natur; Eine Mademoiselle, welche schön und wohlgebildet, doch ohne Hände gebohren ist ... : Noch ist dabey zu sehen: Eine extra feine englische Illumination, welche in Londen verfertiget worden ist ... : Der Schauplatz ist allhier auf den Kohlmarkt Nro. 136 in Schuterischen Haus im ersten Stock
VerfasserLiebscher, Christian In Wikipedia suchen nach Christian Liebscher
Erschienen1820
Umfang1 Bogen ; 33 x 23 cm
Anmerkung
Satzspiegel: 29 x 15 cm
SchlagwörterWien In Wikipedia suchen nach Wien / Riese In Wikipedia suchen nach Riese / Körperbehinderter In Wikipedia suchen nach Körperbehinderter / Kleinwüchsiger In Wikipedia suchen nach Kleinwüchsiger / Einblattdruck In Wikipedia suchen nach Einblattdruck
Links
Download Mit Erlaubniß einer hohen Obrigkeit Wird Herr Christian Liebscher aus Sachsen di [0,28 mb]
Nachweis
Klassifikation