13 Treffer für Schlagwort = "Verbot" und Sammlung = Wienbibliothek / Retrodigitalisierung

zu den Filteroptionen
 
  • Titelblatt

    An die Bewohner Wiens! [Wien, 30. Juni 1848]

    Seit einigen Tagen wird abermals die Nachtruhe, namentlich in den Vorstädten vielfältig durch lärmende Volks-Zusammenläufe, sogenannte Katzenmusiken gestört. Da diese Straßentumulte gegenwärtig entschieden nur als Acte roher Selbsthilfe auftreten ... können dieselben in einem geordneten Gemeindewesen ... durchaus nicht länger mehr geduldet werden ... ; Wien am 30. Juni 1848
    Wien
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    An die Bewohner Wiens! [Wien, 30. Juni 1848]

    Seit einigen Tagen wird abermals die Nachtruhe, namentlich in den Vorstädten vielfältig durch lärmende Volks-Zusammenläufe, sogenannte Katzenmusiken gestört. Da diese Straßentumulte gegenwärtig entschieden nur als Acte roher Selbsthilfe auftreten ... können dieselben in einem geordneten Gemeindewesen ... durchaus nicht länger mehr geduldet werden ... ; Wien am 30. Juni 1848
    Wien
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    Kundmachung [Wien, 12. November 1848]

    Da man wahrgenommen hat, daß an öffentlichen Orten, besonders in Wirths- und Kaffeehäusern von Fremden und Einheimischen Reden geführt werden, welche zum Aufstande und zum Aufruhr aufzureizen geeignet sind, sehe ich mich veranlaßt, an die hiebei betheiligten Bewohner der k. k. Hauptstadt Wien die ernste Warnung zu erlassen, sich derlei aufreizender Reden zu enthalten ... die standrechtliche Behandlung eintreten zu lassen ; Wien am 12. November 1848
    Cordon, Franz von
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    Kundmachung [Wien, 16. August 1848]

    Der gefertigte Ausschuß muß wiederholt auf das Ungesetzliche und Verwerfliche der sogenannten Katzenmusiken und auf die dagegen ergriffenen energischen Maßregeln hinweisen. Wer immer gerechte Klagen anzubringen hat, möge sich an die betreffenden Behörden wenden, und falls er dort nicht genügende Unterstützung findet, ist der gefertigte Ausschuß stets bereit, die Rechte des Einzelnen sowohl als des Publikums kräftigst zu schützen. Eine widerrechtliche Selbsthilfe erscheint daher um so sträflicher, und die Ruhestörer haben sich die Folgen selbst zuzuschreiben ; Wien am 16. August 1848
    Wien
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    Kundmachung [Wien, 19. November 1848]

    In dem fünften Absatze der Proclamation Sr. Durchlaucht des Herrn Feldmarschalls Fürsten zu Windischgrätz vom 1. November 1848 wurde die Affigirung von Placaten ohne hiezu eingeholter Bewilligung der k. k. Militär-Behörde unter sonstiger Stellung des dawider Handelnden vor das Militärgericht verboten, und sollten derlei Placate zum Aufruhr aufreizen, so verfällt der Thäter ... der standrechtlichen Behandlung ... ; Wien am 19. November 1848
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    Kundmachung [Wien, 6. Oktober 1848]

    Der Reichstag beschließt, der Direction der Nordbahn zu befehlen, daß dafür zu sorgen sei, daß kein Militär auf der Nordbahn hieher geführt werde. Die betreffende Weisung ist nach Ollmütz und Brünn zu geben ; Wien am 6. October 1848
    Österreich
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    Kundmachung [Wien, 6. Oktober 1848]

    Der Reichstag beschließt, der Direction der Südbahn zu befehlen, daß dafür zu sorgen sei, daß kein Militär auf der Südbahn hieher geführt werde ; Wien am 6. October 1848
    Österreich
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    Kundmachung [Wien, 8. November 1848]

    Das Ausrufen und der Verkauf von Zeitungs-Blättern und Flugschriften auf den öffentlichen Straßen und Plätzen wird im Allgemeinen auf das Strengste untersagt. Dagegen Handelnde werden verhaftet, und mit Arrest bestraft werden ... ; Wien am 8. November 1848
    Cordon, Franz von
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    Kundmachung in Bezug auf die verbotenen Spiele

    Ungeachtet der gefertigte Ausschuß zu wiederholten Malen vor verbotenen Spielen ernstlich warnte ... so hat er doch neuerdings mit Leidwesen in Erfahrung gebracht, daß trotz dieser Warnung und der noch immer bestehenden Gesetze in Bezug auf Hazardspiele mehrere Betrüger ... im Prater und an anderen Orten den Arbeitern und Soldaten ihr weniges, schwer verdientes Geld durch vorspiegelung eines leichmöglichen Gewinnes, namentlich bei dem sogenannten Hanserl- oder Mariandlspiele abzugewinnen ... eine solche Spielbank augenblicklich aufzuheben ... ; Wien am 25. Juni 1848
    Wien
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848
  • Titelblatt

    Nachricht

    Das unanständig- und muthwillige Schüßen in den sogenannten Rauchnächten, und auch jenes, so zu andern Zeiten in Häusern, auf Gassen, Strassen, oder wo sonst immer geschehen möchte, ist immer durch eigene von Jahr zu Jahre wiederholt öffentliche Rufe verbothen worden ... ; Wien den 19. December 1780
    [S.l. Wien], 1780
  • Titelblatt
  • Titelblatt

    Ordnung und General Mandat, zu abstellung des schedlichen fürkhauffs, Im Ertzhertzogthumb Osterreich Ob der Ennß, [etc.]

    [Geben in Vnser Stat Wienn, den neünzehenden tag Martij, Anno, [et]c. im ainundsibentzigisten ...]
    Maximilian
    Wienn : durch Caspar Stainhofer, 1571.03.19
  • Titelblatt

    Warnung gegen Holzfrevel

    In letzter Zeit hat im Prater, in der Brigittenau und den umliegenden Forst-Revieren der Unfug, Bäume und grünes Holz zu fällen und wegzuschleppen, so sehr überhand genommen, daß der unterzeichnete Ausschuß sich verpflichtet fühlen mußte, solchen Holzfrevel auf das kräftigste und entschiedenste zu verbieten und zu steuern ... ; Wien am 26. Juni 1848
    Wien
    [Wien] : Aus der k. k. Hof- und Staatsdruckerei, 1848